• Bilder für den Frieden – endet am 19.6.22

    … zeigen Adib und Razan Khalil in der Landgalerie ab dem 21.5.22. Wir laden Sie herzlich zur Vernissage um 11 Uhr ein. Wir freuen uns auf Herrn stellv. Landrat Heinrich Friedrich Heselmann und Patrick Bönki, der die Familie seit langem freundschaftlich begleitet. Nutzen Sie die Gelegenheit die syrischen Künstler, Vater und Tochter, kennen zu lernen und ihre farbenprächtigen Werke zu entdecken. Die Ausstellung ist an den Wochenenden und an Feiertagen geöffnet! LokalkompassArtikel über die Künstler

  • Ein tolles Kunst-Osterei erwartet Besucher ab Gründonnerstag!

    Beuys-Schüler Alfred Grimm mit 90. Einzelausstellung in Hamminkeln Fast 70 Jahre nach Joseph Beuys-Stallausstellung zeigt Alfred Grimm seine Kunst im ehemaligen Schweinestall auf dem Kreativhof Lehmberg Kunst aufgestallt, so nennt der bekannte niederrheinische Künstler, Alfred Grimm, seine Ausstellung in der Landgalerie des Kreativhofs Lehmberg, die am Gründonnerstag, 14. April 2022 um 18.00 Uhr eröffnet. Gezeigt werden Zeichnungen, Malerei, Objekt-Bilder und plastische Arbeiten, die dieser Stall-Ausstellung Rechnung tragen. Es werden überwiegend künstlerische Arbeiten mit ländlichen, naturnahen und naturverbundenen Motiven präsentiert. In diesem wichtigen künstlerischen Strang aus seinem Oeuvre, setzt sich Alfred Grimm sehr kritisch – keineswegs romantisch oder Natur-verherrlichend – in vielseitiger Weise mit unserer erlebten, gefährdeten und bedrohten Welt auseinander.…

  • Aufbau Insektenhotel

    Klimaschutzpreis des Kreises Wesel …

    … für unsere NAJU-Gruppe RingenBerg-Dingden, die sich mit dem Schwerpunkt Wildbienen beschäftigt hat. Es wurde ein Insektenhotel gebaut und am Ringenberger Schloss aufgebaut und auf dem Kreativhof Lehmberg wurde an dem selbst gebauten Hochbeet eine Heimstatt für viele Wildbienen angelegt.

  • Liebevoll die eigene Nana gestaltet

    An mehreren Abenden im August und September haben fast zwanzig Frauen auf dem Kreativhof Lehmberg unter Anleitung von Silke Noltenhans eine eigene Nana kreiert: farbenfroh, facettenreich und alle einzigartig. Nach der diesjährigen Studienfahrt des Hamminkelner Frauengeschichtskreises nach Hannover, der Stadt, mit der Niki de Saint Phalle (Nana-Erfinderin) eine über 30-jährige Freundschaft verband, ergab sich dieses gestalterische Angebot für Frauen, die sich kreativ betätigen und ihre Eindrücke so vertiefen wollten. Am ersten Septemberwochenende wurden die Kreationen auf dem Kreativhof Lehmberg in der Ausstellung „Unsere tägliche Zeitung – mal ganz anders“ präsentiert. Weitere Papierobjekte, wie Bilder, Schalen, Schmuck und Draht-Papier-Figuren, gab es zu sehen. Nanas oder Skulpturen, Plastiken sowie Dekorationsobjekte können auch…